DANIEL HOSTER

Vertrauen (zurück)gewinnen!

Was Vertrauen wert ist, merken Menschen im Grunde erst dann, wenn es verloren gegangen ist. Ist dieser grundlegende Beziehungsschmierstoff erst einmal dahin, ziehen bald Misstrauen, Argwohn und Angst ein. Was im zwischenmenschlichen Bereich der Stoff ist aus dem Tragödien stammen, ist auch betriebswirtschaftlich von größter Relevanz: Denn auch in der Geschäftswelt kommt es darauf an, dass bspw. zwischen Unternehmen und Mitarbeitern gegenseitiges Vertrauen herrscht. Dies ist nämlich einer der wichtigsten Faktoren für Motivation in der Mitarbeiterschaft - und hat unmittelbare Auswirkungen auf das ebenso unverzichtbare Vertrauensverhältnis zwischen Unternehmen und Kunden, das die Basis für gute Zusammenarbeit und hohe Lebensqualität darstellt.

Offensichtlich wurden hier gesamtwirtschaftlich schwere Fehler begangen, denn allerorten ist die Rede von einem "Vertrauensverlust in die Wirtschaft" bzw. einem "Verlust des Vertrauens in die Märkte". In einer Zeit von Plagiatsaffären, Bankenkrise und scheiternden Beziehungen spricht Banker Daniel Hoster, Vater von 6 Kindern, worauf er vertraut und wie man Vertrauen   (zurück) gewinnt.